Drucken

Presseinformation - Mit Sicherheit ein Fahrradhelm

 

Mit Sicherheit ein Fahrradhelm

Ein guter Kopfschutz ist  beim Radfahren ist das A und O –  Der Hamburger Onlinehändler www.radsportiv.de bietet jetzt qualitativ hochwertige Fahrradhelme für Jung und Alt.

Hamburg, 14.05.2013. Der Frühling ist da – und die Radler sind wieder unterwegs. Beim heutigen Verkehrsaufkommen stellt sich die Frage: Bleibt neben dem Fahrspaß die Sicherheit auf der Strecke oder ist das Sicherheitsbewusstsein mehr in den Vordergrund gerückt? Einen maximalen Schutz für den Kopf bieten nur die Helme, die hohen Qualitätskriterien entsprechen. Wer diese kennt, kann einen passenden Kopfschutz ohne weiteres online kaufen und zu Hause in Ruhe anprobieren.

SH+ Kinderhelm - Lunatone

Der Inhaber eines Onlinehandels für Radsportartikel - www.radsportiv.de -, Markus Sander, ist fest davon überzeugt, dass „ein Helm nur dann die entsprechende Sicherheit gewährleisten kann, wenn er richtig passt und eine gute Qualität aufweist.“ Fast jedes Fahrradgeschäft bietet passende Modelle für einen Schutz des Kopfes in verschiedenen Typen, Formen und Preiskategorien an. Trotz des vielfältigen Angebots der hochwertigen Fahrradhelme ist vor dem Kauf eine Fachberatung hinsichtlich der Funktionen empfehlenswert. Aber auch online kann man heutzutage einen Helm bedenkenlos bestellen. Dafür gibt es feste Kriterien, wonach man einen guten Helm erkennt. www.radsportiv.de bietet zum Beispiel eine große Auswahl an Markenhelmen vom italienischen Profihersteller „SH+“ an.

 

Markus Sander empfiehlt bei der Auswahl eines Fahrradhelmes auf folgende Faktoren zu achten: Das wichtigste Sicherheitskriterium ist die Schutzwirkung. Diese wird nur bei optimaler Passform (Kopfumfang und Kopfform) erreicht. Ein guter Fahrradhelm sitzt waagerecht und passt bequem, wenn das Feststellsystem am Hinterkopf richtig eingestellt ist. Ohne Schließen des Kinngurtes darf der Helm beim nach vorne Neigen des Kopfes den Sitz nicht verändern.  Ein weiterer Faktor sind die Gurtbänder sowie der Verschluss: Die Gurtbänder müssen über die seitlichen Verschlüsse so ausgependelt werden, dass die Ohren frei bleiben. Der Verschluss muss ohne Mühe zu schließen und wieder zu öffnen sein. Der Kinnriemen sollte nicht straff, sondern so angelegt werden, dass immer noch ein Finger dazwischen passt. Der perfekte Sitz kann durch leichte Kopfbewegungen getestet werden. Besonders bei Kindern sollte regelmäßig der perfekte Sitz überprüft werden, da der Fahrradhelm wachstumsbedingt häufig zu klein oder zu groß eingestellt ist.

Die Anzahl der Belüftungsöffnungen haben keinen Einfluss auf die Sicherheit, wohl aber auf den Tragekomfort. Helme mit sehr vielen Öffnungen sind aufwendiger konstruiert. Bei längeren Fahrten oder hohen Temperaturen sorgen sie dafür, dass der Helm belüftet und der Kopf ausreichend gekühlt wird.

 

Unsere Empfehlung: „Auch wenn der richtige Helm gefunden ist und regulär getragen wird, sollte der Fahrradfahrer trotzdem immer aufmerksam und defensiv fahren!“

 

Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten an:
Public Relations v. Hoyningen-Huene
Heimhuder Straße 79
20148 Hamburg
Redaktionskontakt: Judith Bauer, Tel.: +49 40 41 62 08-18, jb@prvhh.de

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Radsportiv
Markus Sander

Lederstraße 15
22525 Hamburg
Email: info@radsportiv.de


Mit Sicherheit ein Fahrradhelm - Presseinfo