Fahrradleuchten

Fahrradleuchten

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Preisgekröntes LED-Vorderlicht und Rücklicht mit magnetischer Halterung in vielen Farben. Innovative und schnelle Handhabung.

27,50 *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

 

Die Fahrradleuchten müssen in Deutschland nach der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) - §67 (Lichttechnische Einrichtungen an Fahrrädern) zugelassen und geprüft sein.

 

Auszug StVZO...

Das Rennrad ist in der Regel mit unter 11 kg nicht an alle Punkte des Paragraphen 67 gebunden. So brauchen die Rennradfahrer als Vorder- und Rückleuchten anstelle eines Dynamo-Lichtes nur ein Batterie- oder Akku-betriebener Scheinwerfer bzw. Schlussleuchte nur mitgeführt werden. Weiter müssen die Leuchten nicht fest am Fahrrad angebracht sein. Die vorschriftsmäßige Anbringung ist hierbei in der Straßenverkehrsordnung im §17 – Absatz 1 beschrieben. Die beiden Leuchten brauchen zudem nicht zusammen einschaltbar zu sein.

Ein Rennradfahrer sollte dementsprechend Ein nach der StVZO-zugelassene Vorder- und Rückleuchte mit sich führen um bei Dämmerung und Dunkelheit den Straßenverkehr besser zu erleuchten.

Unser angebotenes Fahrrad-LED-Licht vom Hersteller Reelight ist nicht StVZO zugelassen. Dieses Zusatzlicht erhöht die Sicherheit beim Rennradfahren, indem der Fahrer besser von seiner Umgebung gesehen und wahrgenommen wird.

 

Reelight_Go_Lampen